Was für Matratzentopper gibt es?


Grundsätzlich gibt es vor allem drei Arten von Matratzentoppern. Zu einen gibt es die Topper mit visco-elastischem Schaum, Kaltschaum und Topper aus Latex

Visco-elastische Topper: 

Visco-elastische Topper werden auch Memory Foam Topper genannt, also "Schaumtopper, der sich erinnert". Warum? Weil der Schaum, der für diese Art Topper verwendet wird, sich an Ihren Körper "erinnert". Das verwendete Material reagiert auf Körperwärme und an den Stellen, an denen der Körper mit dem Topper in Kontakt kommt wird er weich und passt sich so ideal an den Körper an. 

Diese Anpassung bewirkt eine optimale Druckentlastung und bietet Ihnen gleichzeitig eine ideale Stütze. Diese Eigenschaften können Ihnen beispielsweise dabei helfen Rückenschmerzen zu reduzieren

Ein weiterer Vorteil der Matratzentopper mit visco Schaum ist der Wärmespeicher. Gerade für Menschen, denen Nachts schnell kalt wird oder für Personen, die Probleme mit ihren Gelenken oder dem Rücken haben, kann diese Eigenschaft Abhilfe schaffen. Wärme fördert nämlich unteranderem die Durchblutung und kann so Schmerzen lindern.

 

Matratzentopper aus Kaltschaum: 

Matratzentopper aus Kaltschaum sind meist eine gute Wahl, denn auch hier passt sich das Material angenehm an den Körper an und bietet trotzdem eine angenehm und feste Unterlage, die jedes mal wieder in die ursprüngliche Form zurückkehrt. 

Besonders für Menschen, die schnell oder stark schwitzen, ist der Kaltschaumtopper geeignet, da diese Art von Topper zum einen eine gute Feuchtigkeitsregulierung und zum anderen eine gute Luftzirkulation bietet. Die Körperwärme und beispielsweise Schweiß werden von dem Topper aufgenommen und wieder an die Raumluft abgegeben

Der Kaltschaumtopper bietet sich außerdem für Menschen an, die gerne auf einer etwas härteren Unterlage schlafen. Da der hier verwendete Schaum nicht so stark nachgibt, wie bei anderen Topper. 

 

Matratzentopper aus Latex: 

Matratzentopper aus Latex sind für Sie eine gute Wahl, wenn Sie lieber etwas härter Schlafen. Anders, als bei Kaltschaum oder viscoelastischen Toppern, gibt das Material nicht so schnell & stark nach. Außerdem speichert Latex nicht so gut Wärme, wie die vorgestellten Alternativen. Das heißt, wenn Ihnen nachts ohne Decke schnell kalt wird, sollten sie diese Art von Matratzentopper eher vermeiden.

Die Basis für den Matratzentopper bieten vor allem zwei Rohstoffe. Zum einen gibt es Matratzentopper, die aus 100% Naturlatex sind und zum anderen welche, die aus Synthetischen Latex hergestellt werden. Letzteres wird aus Erdöl gewonnen und ist damit nicht wirklich Nachhaltig. Ist der Topper aus Naturlatex, wird dieser meist aus dem Milchsaft des Kautschuk Baums gewonnen. 

 

Fazit: 

Eine pauschale Aussage über den idealen Matratzentopper zu treffen wäre in unseren Augen falsch. Jede Person ist unterschiedlich, mit individuellen Bedürfnissen und Anforderungen

Generell können Sie aber davon ausgehen, dass Sie kaum etwas falsch machen können, wenn es um die richtige Auswahl eines Matratzentoppers geht. 

 

Viscoelastische Matratzentopper und Kaltschaum Topper können sie direkt bei uns im Shop ganz bequem zu sich nach Hause bestellen. 

Wenn Sie noch fragen haben, dann melden Sie sich gerne bei uns und wir geben alles, damit Sie in Zukunft besser Schlafen können.